Sehr geehrte Gartenfreundinnen,sehr geehrte Gartenfreunde!

Leider ist die bevorstehende Mitgliederversammlung (Wahlversammlung)
 in diesem Jahr nicht möglich.
Das Übergangsrecht zur Corona- Situation sieht vor, dass eine Mitgliederversammlung nicht zwingend durchzuführen ist. Alle Beschlüsse und Bestellungen behalten dann ihre Gültigkeit, selbst wenn sie zeitlich befristet sind. Dies gilt auch für Vorstandswahlen und Haushaltspläne.
Mit diesen Brief möchten wir alle Mitglieder/innen hierüber informieren.

Gleichzeitig einige wichtige Punkte !

Seit 31.05.2001 erhielt unsere Gartenanlage den Status einer "Dauerkleingartenanlage".

Den Vertrauensbeweis in unsere Arbeit und unser ständiges Bemühen um den Erhalt der kleingärtnerischen Gemeinnützigkeit ist auf unseren großen Eingangstafeln
...gemeinnütziger Verein kleingärtnerisch tätig....
an unseren Haupteingängen zu lesen und nicht von ungefähr.
Nach wie vor ist die kleingärtnerische Gemeinnützigkeit hochaktuell.
2001/2002 wurde in den Sektionen eine statistische Erhebung zur Flächennutzung durchgeführt. Die Gesamtauswertung zeigte eindeutig, dass unsere Anlage absolut auf der sicheren Seite steht Für die rechtliche Bewertung ausreichend, aber nur dann, wenn der Vorstand den Nachweis beibringen kann, dass er Druck auf die Gartenordnung ignorierenden Mitglieder ausübt.

Liebe Gartenfreundinnen und - freunde, in diesem Punkt gibt es kein Aufweichen und Verwässern. Sie haben nicht nur den Pachtvertrag unterschrieben, sondern auch unsere Satzung und Gartenordnung. Nehmen sie sich die Zeit, frischen Sie entfallendes Wissen auf, beginnen Sie mit der Heilung der Mängel in Ihrem Garten. Nach 40 Jahren ist da einiges zu tun.

Wir ergänzen unsere Gartenordnung in der Satzung.

Alle Sektionleiter/innen haben den Entwurf der Gartenordnung erhalten und kann angefordert bzw eingesehen werden

-Aufnahme neuer Mitglieder mit einem 6-monatigen Nutzungsvertrag auf Probe mit einer hinterlassenen Kaution von 70,-.
- es ist möglich nach 10 jähriger Mitgliedschaft bei körperlicher Einschränkung den Status eines Seniorengartens zu erhalten, dieser ist beim Vorstand zu beantragen,
-Pkt. II 2. Garten Bebauung ( Badebecken- Pool): transportable Badebecken mit einem Fassungsvermögen von 3m³ und einer Füllhöhe 0.5 m können genehmigt werden, chemische Wasserzusätze sind nicht gestattet.
- Pkt. II 3. Dachentwässerung. Es ist zu beachten, dass,das Regenwasser von den Hausdächern grundsätzlich im eigenen Garten zu entsorgen ist. Für die Wasserauffangeinrichtungen sind Schutzeinrichtungen vorzusehen ( Verkehrs- Sicherheitspflicht!).

Finanzierung unseres Vereins:


Wir sind eine juristisch und wirtschaftlich selbstständige Vereinigung, eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Wismar. Sind im Besitz eines Freistellungsbescheides
( Körperschaftssteuer) des Finanzamtes Wismar und haben die Zuerkennung der kleingärtnerisches Gemeinnützigkeit durch die Anerkennungsbehörde.  Grundsätzlich gibt es keine Finanzierungpflichten von außen. D.h. wir müssen uns selbst finanzieren und zwar über den Mitgliedsbeitrag, Leistungen aus der Gemeinschaftsarbeit und Umlagen. Weiterhin gibt es Möglichkeiten durch Spenden und Sponsoring. Fördermittel für das Kleingartenwesen mit Bantragung über das Landwirtschaftsministerium möglich mit 50% Eigenleistung durch den Verein.


---   Der Vorstand ---